Mandate verwalten

Bisher wurde der Lastschrifteinzug über die Bankverbindung durchgeführt, die beim Zahlungspflichtigen hinterlegt ist. Dies hat sich mit dem SEPA-Verfahren grundlegend geändert. Eine SEPA-Lastschrift ist nur noch mit gültigem Mandat möglich. Daraus resultiert, dass nur noch die beim Zahlungspflichtigen eingetragenen und gültigen Mandate für die Abbuchung heran gezogen werden können.
 
Wenn Sie die IBAN-Nummer ändern müssen (neue Bankverbindung -> bedeutet auch neues Mandat), so können Sie das bisherige Mandat beenden und ein neues Mandat (mit neuer IBAN) mit dem Datum eintragen, ab dem dieses gültig werden soll (normalerweise mit der nächsten Fälligkeit).
 
 
War jedoch eine IBAN falsch eingetragen und diese soll korrigiert werden so können Sie diese im vorhandenen Mandat nur ändern, wenn das Mandat noch nicht verwendet wurde. Wurde das Mandat bereits verwendet gibt es ab dem jetzt neuen Update folgende Möglichkeit, die IBAN (aber auch BIC, etc) nachträglich zu ändern:
Sie Doppelklicken bei gedrückter STRG-Taste auf den Dialog zum Mandat. Jetzt können Sie die IBAN-Nummer ändern:
 

 

 
So ändern Sie das Mandat (Bankverbindung):
 
1. Möglichkeit
Sie beenden das vorhandene Mandat und tragen ein neues Mandat ein. Wenn Sie das Änderungsdatum ("gekündigt zum" bzw. "gültig ab") rückwirkend ändern, werden bereits eingezogene Beträge dem "alten" Mandat gutgeschrieben und dem neuen Mandat wieder belastet. Sollte das Mandat ab der nächsten Abbuchung gelten, so tragen Sie ein "gekündigt zum" bzw. "gültig ab" - Datum ein, das nach der letzten Abbuchung liegt.
 
2. Möglichkeit
Ab Build 44 vom 03.04.2014 ist es möglich, die Bankverbindung wieder im Zahlerstammblatt zu ändern. Damit wird auch automatisch ab dem Tagesdatum ein neues Mandat angelegt und das bisherige Mandat gekündigt. Diese Vorgehensweise macht aber nur Sinn bei Mandaten pro Zahlungspflichtigen.
 
Mandat zuordnen
Sie können im nachhinein auch die Zuordnung der Mandate zu den einzelnen Buchungen ändern bzw. ergänzen.
Dazu klicken Sie im Kontoblatt in detaillierter Ansicht mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Buchung und wählen "Mandat zuordnen" aus:
 
 

Support

Hier laden Sie das Modul zur Fernwartung. Führen Sie das Modul direkt aus, bzw. laden dieses auf Ihren Rechner und starten dann das Modul durch Doppelklick